Verona

Veröffentlicht auf von Chiara tebaide

Verona

Verona ist eine italienische Großstadt in Venetien mit einer bewegten Geschichte. Schon vor den Römern wurde hier gesiedelt, später gehörte es unter anderem zum Herzogtum Bayern und war selbstständig. Entsprechend vielseitig sind die Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler der Stadt.


Die beeindruckendsten Bauwerke stammen aus der Römerzeit, als Verona ein politisches und wirtschaftliches Zentrum des großen Imperiums war. In dieser Zeit wurde die Arena von Verona, ein Amphitheater, errichtet. Es ist das zweitgrößte seiner Art nach dem Kolosseum in Rom, das übrigens erst 50 Jahre später gebaut wurde. Noch heute ist die Arena Kulisse für Kulturveranstaltungen der Stadt.
Weit bekannt ist auch der Arco dei Gavi, ein römischer Triumphbogen, der nach seiner Errichtung im ersten Jahrhundert n.u.Z. im Jahr 1805 von den Franzosen abgerissen, glücklicherweise jedoch 1932 wiedererrichtet wurde.


Sehr sehenswert sind die zahlreichen Museen der Stadt. Dazu gehört das Museo Lapidario Maffeiano mit einer beeindruckenden Sammlung etruskischer, römischer und griechischer Fundstücke. Dies ist natürlich in einer Stadt mit eigener römischer Geschichte ganz besonders eindrücklich. Wer in das städtische Leben der italienischen Stadt Verona eintauchen möchte, sollte unbedingt den Piazza delle Erbe besuchen. Wie zur Zeit der Römer treffen sich hier die Bewohner, auch Teile der Stadtverwaltung sind hier an repräsentativer Stelle untergebracht.

Veröffentlicht in verona, italien, urlaub, sehenswurdigkeiten

Kommentiere diesen Post